Das Buchprojekt “Motorräder fotografieren” tritt in die finale Phase. Ich bin mit meiner Arbeit fertig, das Manuskript ist abgegeben, alle Fotos hochgeladen. Nächste Woche beginnt im Verlag der Satz des Buches, also das Zusammenführen von Text und Bildern. Das wird einige Wochen dauern, und Mitte/Ende August werde ich dann vermutlich die Satzfahnen bekommen. Das ist ein Probeausdruck des fertig gestalteten Buches, in welchen ich letzte Korrekturen und Änderungen einfügen kann. Erscheinungstermin ist der 30. September 2017.

Und so wird das gute Stück aussehen (das Bild enthält einen Affiliate-Link zu Amazon = wenn ihr darüber (vor)bestellt, bekomme ich einen kleinen Groschen von Amazon):


Motorräder fotografieren
Bikes on Location, im Studio und in Bewegung
dpunkt.verlag
Erscheinungstermin 30.09.2017
Jetzt bei Amazon vorbestellen

Aber was wird da alles drin stehen? Hier das vorläufige Inhaltsverzeichnis (nur bis zur zweiten Gliederungsebene). Es wird ein wilder Ritt durch Ausrüstungsfragen, Grundlagen der Belichtung, Portraitfotografie on Location, Studiofotos, Actionfotografie, Fotografieren auf Reisen und einiges mehr.

Das ganze Projekt hat circa ein Jahr gedauert. Die Idee zu dem Buch entstand auf der Schottland-Tour letztes Jahr (Reisebericht Teil 1, Teil 2, Teil 3). Juli bis Januar habe ich dann erst einmal ins Blaue reingeschrieben, ohne einen Verlag zu haben. Im Februar habe ich dann einen Verlag gefunden, und jetzt, Mitte Juli, habe ich alles abgegeben. Ging dann doch schneller als erwartet, denn vertraglich vereinbart war die Manuskriptabgabe für Dezember 2017! Ich war anfänglich halt sehr vorsichtig, weil ich überhaupt nicht abschätzen konnte, wieviel Arbeit es am Ende noch wird.

Und da sitze ich nun und bin fertig. So richtig eingesunken ist es noch nicht und abgeschlossen ist es erst, wenn ich das Buch gedruckt in den Händen halte. Und darauf freue ich mich jetzt schon.

Share This