Dies ist Teil 2 des BMW S1000XR Shootings (Teil 1 in der Tiefgarage hier). Nachdem wir die Tiefgarage unsicher gemacht hatten, fuhren Heiko und ich zu einer weiteren Location. Und diesmal war es etwas ganz Spannendes. Wir hatten die Erlaubnis bekommen, bei der Firma RET Reifenerneuerungstechnik im Lager und in den Werkshallen zu fotografieren.


RET kaufen alte, abgefahrene LKW-Reifen auf und arbeiten diese auf. Dabei werden Gummimatten mit dem neuen Profil auf die Reifen gelegt und diese dann auf die alte Karkasse des Reifens vulkanisiert. Voilà – ein quasi neuer LKW-Reifen.

Herausfordernd war vor allem die Enge im Lager: Die Reifen stapeln sich teilweise bis unter die Decke und bilden enge Gassen. Somit boten sich ein paar Hochkantbilder an. Dank der hellen LED-Beleuchtung (sieht aus wie Leuchtstoffröhren, sind aber keine!) konnte ich auch einige Aufnahmen ohne Blitzlicht machen.

Weil es aber nun einmal meine persönliche Präferenz ist, habe ich doch viel geblitzt. Die Ausleuchtung war schwierig, da die Reifenstapel, im falschen Winkel angeblitzt, hässliche Reflektionen produzierten. Die untere Aufnahme ist daher ein Puzzle aus mehreren Aufnahmen, bei denen der Blitz immer aus unterschiedlichen Richtungen kam.


Und hier der stolze Biker auf seiner Maschine. Heiko hat eine der ersten produzierten S1000XR bekommen, er bestellte sie damals blind ohne Probefahrt. In meinen Augen bei der Investition schon ein wenig riskant, aber Heiko ist glücklich mit der Maschine, von daher ist alles gut.


Dieses letzte Bild stand schon lange auf meiner fotografischen “Bucket List” (=Dinge, die ich gemacht haben will, bevor ich abtrete [engl. “kicking the bucket”]). Eine Maschine vor einem großen Stapel Reifen. Das Schöne: Diese Aufnahme ist ohne Blitze entstanden. Die lange LED-Lichterkette unter der Decke hat dazu geführt, dass  die Szene schön gleichmäßig ausgeleuchtet wurde.


Jetzt freue ich mich auf eine weitere Fotosession in der Fabrik. Denn Richard, der dort arbeitet und den Termin ermöglicht hat, bekommt gemäß meiner Shooting-Policy für die Vermittlung ein eigenes Shooting mit seiner Maschine.


Du möchtest auch ein Fotoshooting mit Dir und Deiner Maschine? Du kannst mich als Fotografen zu fairen Preisen buchen!
Oder möchtest Du selbst lernen, Motorräder zu fotografieren? Dann schau doch mal in mein Lehrbuch “Motorräder fotografieren“.

Share This