Die Motorradfotografie ist bei mir recht schnell deutlich mehr geworden als nur ein exzessives Hobby. Ein richtiges zweites Standbein ist sie zwar noch nicht (dafür bin ich in meinem Hauptjob zu sehr eingespannt), aber was nicht ist, kann ja noch werden.

Ich konnte in den letzten Jahren spannende Projekte machen, z.B. mein Buch “Motorräder fotografieren” schreiben oder den Vortrag auf den BMW Motorrad Days halten. Und viele tolle Shootings und neue Ideen stehen in der Warteschlange, es geht also kontinuierlich weiter.

Ich habe mich daher dazu entschlossen, “Lumenatic.com” mit meinem Logo als Marke beim Deutschen Patent- und Markenamt anzumelden. Die Einreichung erfolgte Mitte November 2018, und Anfang 2019 hatte ich die Urkunde im Briefkasten.

Was habe ich von einer Markenanmeldung mögen sich manche jetzt fragen. Primär ist das erst einmal ein Zementieren des Status Quo. Dadurch kann niemand anders den Namen oder das Logo eintragen lassen und mir abspenstig machen. Oder, was eher die Absicht wäre in so einem Fall, mir “großzügig” anbieten, die Markenrechte für einen sehr großen Geldbetrag zu erwerben. Das ganze Szenario ist sehr unwahrscheinlich, aber um auf der sicheren Seite zu sein, habe ich die Anmeldung durchgeführt.

Und sonst?

Darüber hinaus weiss man ja nicht, was die Zukunft bringen mag. Wer weiß, wo mich die fotografischen Dinge noch hinführen? Die Anmeldung ist für zehn Jahre gültig, dann müsste ich sie nochmal gegen eine Gebühr erneuern. Und zehn Jahre sind eine lange Zeit! Ich bin gespannt, was die Zukunft bringt.

Open chat
Schreib mir was!
Hallo, wie kann ich Dir helfen?